Steve Hislop

Artikelnummer: SBPR-PJ02

"Steve Hislop" Norton 588 #19

Kategorie: Pete Jones


19,00 €

inkl. 19% USt.,

sofort verfügbar

Lieferstatus: sofort ab Lager



Beschreibung

Die "Senior TT" im Jahr 1992 war ein Klassiker - oftmals wurde dieses Rennen als eines der besten in der TT Geschichte beschrieben.

Nach ihren rekordebrechenden Auftritten im Jahr 1991 auf den bis dahin alles beherrschenden Hondas, wollten Steve Hislop und Carl Fogarty 1992 eigentlich nicht an der TT teilnehmen. Wie auch immer, traten Sie aber in der Glencrutchery Road auf unterlegenem Material an - Hislop und Ron Haslam auf der Norton und Fogarty auf der Loctite Yamaha. Die Norton 588 wurde mit einem ganz geringen Budget gegenüber den Honda RC45 entwickelt. JPS wollte diesmal Hislops TT Auftritt nicht unterstützen. Dennoch, nachdem man einige Sponsoren gefunden und ein wenig Testarbeit verrichtet hatte, machte man sich auf zur Isle of Man.

Hislops Norton nahm den Circuit in einer unkonventionellen weißen Lackierung in Angriff, nur ein wenig unterstützt von Steves langjährigem Sponsor "ABUS". Hislop und sein Team straften die Lästerer mit Mißachtung und errangen einen erstaunlichen zweiten Platz im Eröffnungsrennen der "Formula 1". Das Motorrad hatte damit bewiesen, dass sechs Runden auf dem mörderischen Mountainkurs bei heißen Bedingungen möglich war, und so sah man der "Senior TT" am darauffolgenden Freitag gelassen entgegen.
Man führte ein noch paar Änderungen vor der Senior durch - ein größeres Windschild wurde angebracht, um Hislop bei hohen Geschwindigkeiten besser zu schützen, das vordere Schutzblech wurde entfernt, um mehr Luft herein zu lassen, Schutzummantelungen wurden an der Vorderraggabel angebracht.

Hislops Hauptkontrahent war wiederum Carl Fogarty. Carl sollte mit der Nummer 4 starten. Hislop hatte die Nummer 19. Dies würde Hislop natürlich mehr Verkehr bringen, aber gleichzeitig steigerte dies die Spannung bei den Zuschauern bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Zwischenstände offiziell bekannt gegeben wurden - niemals betrug der Abstand mehr als 7,4 Sekunden. Im Verlauf des Rennens egalisierten und zerstörten die beiden Kontrahenten die Rekorde, die sie im vergangenen Jahr aufgestellt hatten, wobei Hislop einen kleinen Vorteil in seiner letzten Runde besaß. Im letzten Versuch Hislop zu erreichen, fuhr Fogarty eine unglaubliche Zeit mit einem Durchschnitt von 123mph auf seiner eher unauffälligen Yamaha. Aber es war alles umsonst, denn Hislop pilotierte die Norton zu einem seiner größten Erfolge und zu einem der berühmtesten TT Siege. Dagegen bestand Carl Fogartys Rundenrekord aber 7 Jahre.

Hislop und Fogarty wurden Englands berühmteste Motorradrennfahrer der Modernen. Es war die Senior TT 1992, als man sie das letzte Mal gegeneinander fahren sah.

Abmessungen: 640 x 450 mm
Besonderheit: durchlaufend nummeriert und vom Künstler signiert

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.